Glücksspielgesetze in Deutschland sollten Sie wissen

Online-Glücksspiele sind in der Tat eine der wichtigsten Unterhaltungsquellen für in Deutschland lebende Personen. Obwohl Casinos in Deutschland verboten sind, sind die Gesetze bezüglich der Online-Platzierung von Wetten unbestimmt. Obwohl Online-Spiele in Deutschland illegal sind, konzentrieren sich die Behörden darauf, die von den Betreibern für die Öffentlichkeit angebotenen Dienste zu verfolgen.

Typischerweise ist eine Mehrheit der Deutschen begeisterte Spieler, aber es gibt einige wenige, die zögern und skeptisch sind, sich einem Casino anzuschließen und sich an den unterhaltsamen Online-Casinospielen zu beteiligen. Als eines der größten Hindernisse wird die deutsche Regierung in Zukunft sicher eine lukrative Einnahmequelle erhalten, da es in Deutschland nur eine begrenzte Anzahl von Akteuren gibt, die sich dem Glücksspielakt hingeben.

Daher ist es von äußerster Wichtigkeit, dass die Spielregeln und -bestimmungen durch genaue Maßnahmen umgesetzt werden, um den Spielern Sicherheit und Fairness zu gewährleisten. Dieser Artikel soll alle Ihre Zweifel bezüglich des aktuellen Standes der Gesetze zum Online-Glücksspiel in Deutschland beantworten.

Glücksspielgesetze in Deutschland sollten Sie wissen

Die Wirkung des neuen Vertrags

Nun, seit fünf Jahren ist das Wachstum von Online-Spielen in Deutschland konstant geblieben. Tatsächlich ist das Land unsicher, ob es das Glücksspiel legalisieren soll.

Eine interessante Tatsache ist, dass Deutschland in diesem Jahr einen neuen zwischenstaatlichen Glücksspielvertrag vorgelegt hat, der von 16 Staaten genehmigt wurde. Dieser Vertrag bestand jedoch aus einer fortgeschrittenen Version des früheren Vertrags, die im Jahr 2012 mit geringfügigen Änderungen eingeführt wurde. Dieser Vertrag erlaubt nur Online-Sportwetten innerhalb der Bundesländer. Der neue Vertrag mit vernachlässigbaren Änderungen konnte die Europäische Kommission jedoch nicht zufriedenstellen.

Der Status des deutschen Marktes damals und heute

Im Jahr 2012 erreichten gerade einmal 20 Betreiber die Lizenz zur Erbringung ihrer Dienstleistungen im Land, obwohl es 35 Online-Glücksspielbetreiber gab, die Glücksspiele auf den deutschen Märkten anbieten wollten.

Viele glaubten, der neue Vertrag wäre freundlicher und würde mehr Betreibern den Eintritt in den Glücksspielmarkt ermöglichen, der damals eingeschränkt war. Der derzeitige Vertrag bietet 40 Lizenzen zur Verteilung an die Betreiber. Im Vergleich zum Vertrag von 2012 können 15 weitere Betreiber mit dem aktuellen Vertrag in das deutsche Glücksspielportal eintreten. Dies scheint jedoch nur vorübergehend zu sein, da das Online-Glücksspiel sehr schnell wächst, und dies wird sicherlich mehr Betreiber dazu anregen, in Zukunft dem Glücksspielmarkt beizutreten.

Steuer auf Glücksspielgewinne

Obwohl die Legalität der deutschen Casinos immer noch ungewiss ist, stellt sich die Frage, ob die Gewinne besteuert werden. Kein Casino-Spieler möchte 80% Steuern auf seine Gewinne leisten. Die gute Nachricht ist, dass Deutschland unter die Liste der Länder fällt, in denen die Gewinne der Spieler nicht besteuert werden.

Ist Glücksspiel in Deutschland legal?

Wenn Sie in Deutschland ansässig sind, machen Sie sich keine Sorgen, Sie können aktiv an Online-Spielen teilnehmen, da es eine Reihe von Offshore-Casinos gibt, die deutsche Spieler akzeptieren und ihre Dienste auch auf Deutsch anbieten. Es ist jedoch von größter Bedeutung, dass Sie sich für ein Casino entscheiden, von dem behauptet wird, dass es alle Lizenzierungs- und behördlichen Anforderungen erfüllt, um ein ruhiges iGaming-Erlebnis zu haben.



Zusammenfassung

Name: Glücksspielgesetze in Deutschland sollten Sie wissen
Autor: Andy Wignal
Veröffentlichungsdatum: 25/08/2018
Rate this post