Die 6 Beliebtesten Glücksspielbilder Der Geschichte

Die 6 Beliebtesten Glücksspielbilder Der Geschichte

Die 6 Beliebtesten Glücksspielbilder Der Geschichte

Online-Glücksspiele haben im Laufe der Zeit die Höhen und Tiefen erlebt, die es mit sich brachte, als legal und illegal behandelt zu werden. Was über Glücksspiel nicht so bekannt ist, ist, dass es großartige Kunstwerke im Laufe der Geschichte inspiriert hat.

Künstler skizzierten und malten Bilder, die Menschen beim Kartenspielen in formalen und nicht formalen Umgebungen zeigen. Gemälde sprechen eine Million Geschichten und hier sind einige der bemerkenswerten Werke, die es wert sind, erwähnt zu werden.

The cardsharps

Dieses von Michelangelo Merisi da Caravaggio geschaffene Gemälde gehört zu den einzigartigen Gemälden mit Glücksspielkennzeichen und wurde im 16. Jahrhundert gemalt. Die Arbeit zeigt ein paar Jungen, die sich hinsetzen, um Karten zu spielen. Einem der Jungen wurde das Ziehen zusätzlicher Karten vorausgesagt. Das Bild zeigt auch ein Porträt eines älteren Mannes, der über den Rücken des anderen Spielers blickt und einem Spieler anzeigt, der wie sein Bekannter aussieht. Das Gemälde gibt uns einen Einblick in ein Glücksspielereignis dieser Zeit.

Argument over a card game

Jan Steen’s “Argument über ein Kartenspiel” ist ein atemberaubendes Stück Gemälde mit Online-Glücksspielen. Dieses ist eine ikonische Kreation aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande vereint die Kunst des Spielens und des Verdienens von Casino-Boni.

Das klassische Kartenspiel wird in diesem Gemälde wie in seinen anderen berühmten Werken dramatisch dargestellt, die das alltägliche Chaos des gewöhnlichen Menschen nahtlos mit der Schönheit der Kunst verbinden.

Dieses ikonische Kunstwerk wurde in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts geschaffen und fängt die Kunst des Spielens ein und verwandelt sich in ein Drama über einem klassischen Kartenspiel. In seinen Gemälden hielt Steen den Alltag der einfachen Leute fest, während er es schaffte, chaotische Situationen in wahre Kunstwerke zu verwandeln.

The cheat with ace of clubs

Ein Meisterwerk, das von keinem anderen als dem berühmten Georges de La Tour gemalt wurde, “der Betrüger mit dem Ass der Vereine”, wurde zwischen 1626 und 1629 geschaffen. Es zeigt zwei Frauen in einem Kartenspiel mit einem Gentleman. Das Gemälde des Mannes erzählt die Geschichte, wie es ihm gelingt, die Damen vom Betrügen abzulenken, während er ein Paar, versteckt in seinem Gürtel, hervorbringt. Das Frauenporträt vermittelt auch den Verdacht, dass der Mann schlecht handelt. Es ist wie ein wandelndes sprechendes Gemälde und wurde später 1635 neu gestrichen, wo einige Veränderungen vorgenommen wurden. Das renovierte Gemälde wurde als Der Betrüger mit dem Ass der Diamanten betitelt.

The card players

“Die Kartenspieler” wurde in den 1890er Jahren von keinem anderen als dem französischen Künstler Paul Cézanne gemalt. Sein Gemälde erscheint in einer Serie von 5 Kreationen und verkörpert die Schönheit der Ölfarben, die auf der Leinwand verspritzt sind. Das Gemälde zeigt Kartenspieler, die scheinbar aus der Bauernschaft stammten, rauchten und tranken, während sie ihre Blätter spielten.

Die Bilder stellen Figuren dar, die Bauern zu sein scheinen, und ihre täglichen Aktivitäten an der Bar; in diesem Fall handelt es sich bei der Aktivität um Kartenspiele.

Dogs playing poker

Die Bilderserie Hunde spielen Poker von Cassius Marcellus Coolidge ist ein erkennbares Stück Glücksspielkunst für Menschen jeden Alters und mit unterschiedlichem Hintergrund. Hunde spielen Poker bezieht sich nämlich auf eine Sequenz von sechzehn Ölgemälden, die in der Mitte der Jahre 1900 bis 1910 von Brown & Bigelow in Auftrag gegeben wurden, zu dem Zweck, für Zigarren zu werben. Alle Stücke charakterisieren humanisierte Hunde, die Poker spielen. Die Gemälde haben sich in den USA als Beispiele für Kitschkunst in der Inneneinrichtung verbreitet. Der Künstler hat sich den Titel “Der berühmteste amerikanische Künstler, von dem Sie noch nie gehört haben” verdient.

The roulette table

Edward Munch ist bekannt als Schöpfer des berühmten Schreis, eines Gemäldes, das der Mehrheit auf der ganzen Welt bekannt ist. Während seines Aufenthalts in Nizza in Südfrankreich besuchte Edward Munch regelmäßig das Casino in Monte Carlo.

Die Casino-Umgebung inspirierte ihn, das Gemälde Am Roulette-Tisch zu schaffen, das aus seinen Erinnerungen und den Gefühlen entstand, die er hatte, während er im Casino war. Während der Erstellung dieses Gemäldes experimentierte Munch mit verschiedenen Stilen, um seine eigenen zu ergänzen und zu perfektionieren.

Das Online-Glücksspiel hat auch viele Künstler dazu inspiriert, entweder erstaunliche Werke zu schaffen oder einige der Glücksspielelemente in ihre Bilder einzuführen.



Zusammenfassung

Name: Die 6 Beliebtesten Glücksspielbilder Der Geschichte
Autor: Andy Wignal
Veröffentlichungsdatum: 27/09/2019
5 (100%) 1 vote